Eine Gruppe lachender Kinder
25.01.16 16:35 Alter: 2 yrs
Kategorie: JG Pressemitteilungen, Top News
25.01.16

"Wir haben einfach gekocht"

Sechs Seniorinnen aus dem Haus Elisabeth in Dillenburg haben an einem Kochbuch im Auftrag der Firma Transgourmet mitgewirkt.


Bild oben: Die sechs Seniorinnen präsentieren stolz "ihr" Kochbuch.

Stolz präsentieren die sechs Bewohnerinnen des Seniorenheims Haus Elisabeth "ihr" Kochbuch, gemeinsam mit Autorin Manuela Rehn (hintere Reihe links).

Sie stehen hinter dem Projekt: Sascha Fiedler (links) und Stephan Helber (Mitte) von der Firma Transgourmet. Andreas Rieß (rechts), Leiter der Abteilung Rehabilitation der Josefs-Gesellschaft, ist begeistert.

Von den weltbesten Reibekuchen bis hin zu Kasseler, Klößen und Sauerkraut – die Kochkünste unserer Großmütter sind oft große Klasse. Im Rahmen ihres sozialen Engagements hat die Firma Transgourmet, ein Spezialist für Lebensmittelbelieferung für Großverbraucher, ein Kochbuchprojekt initiiert. "Unsere Idee war es, die kulinarischen Erinnerungen der Generation 70 plus zu würdigen und zugleich ein Zeichen für eine genussvolle und gesunde Küche in den Seniorenheimen zu setzen", erklärt Martin Maxeiner von der Firma Transgourmet. Drei Redakteurinnen aus Berlin wurden damit beauftragt, zwölf Seniorenheime zu besuchen, mit den Bewohnern über deren Lieblingsrezepte zu sprechen und anschließend gemeinsam zu kochen – mit dem Ziel, diese Erfahrungen zu einem Buch zu verarbeiten.

 

Sechs Seniorinnen aus dem Haus Elisabeth in Dillenburg, einem Seniorenheim der Josefs-Gesellschaft, nahmen an dem Kochbuchprojekt teil. Am ersten Tag ging es um die Menüplanung. Es wurde viel gelacht und ordentlich gefachsimpelt über die besten Kartoffeln, das richtige Fleisch für Rouladen oder die Wissenschaft des Borschtsch. Aus den unzähligen Vorschlägen einigte man sich auf drei Gerichte, die auf den Tisch kommen sollten. Am nächsten Tag wurde geschnippelt, gerührt, gerollt und gewürzt, bis die Gerichte genauso schmeckten, wie die Bewohner sie aus früheren Zeiten kannten. Selbstverständlich wurden auch die Kinder der im Haus Elisabeth integrierten Kindertagesstätte St. Nikolaus zum Essen eingeladen. Am Ende saßen alle an einem hübsch gedeckten Tisch und waren sich einig: Es schmeckte vorzüglich.

 

Als das Buch endlich veröffentlicht wurde, bekam jede der mitwirkenden Seniorinnen vom Autorenteam ihr ganz persönliches Exemplar – natürlich mit Widmung – überreicht. "Es beinhaltet nicht nur 100 tolle Rezepte, sondern auch wundeschöne Fotos, berührende Geschichten und Lebensweisheiten", so Maxeiner und lacht: "Zum Beispiel die, dass man nie so gut kochen soll wie die Schwiegermutter." Das Buch „Wir haben einfach gekocht“ ist im Umschau-Verlag erschienen. Es wurden bereits fast 20.000 Exemplare verkauft, zurzeit ist es wieder im Buchhandel erhältlich.

 

 

 

 

 

Kontakt:

Josefs-Gesellschaft gGmbH
Custodisstr. 19-21
50679 Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Nina Louis
presse@josefs-gesellschaft.de