Eine Gruppe lachender Kinder
10.02.17 10:02 Alter: 346 days
Kategorie: JG Pressemitteilungen, Top News
10.02.17

Mitspieler gesucht!

Beim FC Germania Zündorf 1913 können Erwachsene mit Behinderung jetzt immer montags am Fußballtraining teilnehmen.


Fußballmannschaft mit Bewohnern aus dem Anna-Roles-Haus (Josefs-Gesellschaft) und der Außenwohngruppe Ampèrestraße (Diakonie Michaelshofen)

Weitere Mitspielerinnen und Mitspieler werden aktuell gesucht, um die Mannschaft aus Bewohnern des Anna-Roles-Hauses (Josefs-Gesellschaft) und der Außenwohngruppe Ampèrestraße (Diakonie Michaelshofen) zu verstärken. Trainiert werden die bisher sechs Männer und zwei Frauen von Niklas Kowalski und Frederik Bohn. „Niklas als Vereinsspieler macht das Training für die Leistungsstärkeren und ich bin an der Seite derer, denen das Spielen schwerer fällt“, erklärt Bohn, pädagogische Aushilfskraft im Anna-Roles-Haus und Projektinitiator.


Bohn ist Student an der Katholischen Hochschule und selbst aktiver Fußballspieler von Kindesbeinen an. Die Idee, in Kooperation mit einem Kölner Verein das Fußballtraining für Menschen mit Behinderung anzubieten, kam ihm während eines Praktikums im Anna-Roles-Haus in Köln-Porz. „Für Menschen mit Behinderungen ist die sportliche Aktivität eine wichtige Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen und die Zugehörigkeit zu einer Gruppe zu erfahren“, weiß der engagierte 24-Jährige. Beim FC Germania Zündorf sei er mit seinem Vorhaben von Anfang an auf große Unterstützung gestoßen. „Wir fühlen uns dort alle herzlich willkommen“, freut er sich.


Die Platzanlagen und das Vereinsheim des FC Germania Zündorf 1913 befinden sich an der Heerstraße / Schulzentrum in 51143 Köln. Interessierte können sich an Frederik Bohn (Frederik.bohn1(at)web.de,   0176/43086421) oder Niklas Kowalski (Niklas.Kowa(at)web.de, 0157/89134840) wenden.

 

Kontakt:


Nina Louis
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0221/88998-116
presse(at)josefs-gesellschaft.de 

Josefs-Gesellschaft gGmbH
Custodisstr. 19-21
50679 Köln