Eine Gruppe lachender Kinder
18.07.17 10:34 Alter: 37 days
Kategorie: Top News
18.07.17

Josefs-Gesellschaft bietet „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“


Die Josefs-Gesellschaft wurde im Rahmen der Studie „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ von Focus Money ausgezeichnet. Die Studie zeigt, dass die Josefs-Gesellschaft ihren Mitarbeitern besonders sichere und zukunftsfähige Arbeitsplätze bietet.

„Nur ein sicherer Arbeitsplatz ist ein guter Arbeitsplatz. Wir nehmen als Arbeitgeber die Verantwortung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ernst und freuen uns, dass die Studie von Focus Money das auch bestätigt“, kommentiert Dr. Theodor Michael Lucas das Ergebnis der Studie.

Hohe Beständigkeit und wirtschaftliche Gesundheit

Focus Money und Prof. Dr. Werner Sarges, führender Wissenschaftler und Berater zu eignungsdiagnostischen Fragen im Management-Bereich, haben in der Studie verschiedene Kennzahlen der 5.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland analysiert. Die Kennzahlen weisen in Kombination auf eine hohe Beständigkeit und wirtschaftliche Gesundheit von Unternehmen hin.

Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die in den Jahren 2011 bis 2015 die folgenden drei Kriterien erfüllten: Sie wiesen gleichbleibende oder steigende Mitarbeiterzahlen nach, ihr jährlicher Umsatz war überdurchschnittlich und ihr Gewinn vor Zinsen und Steuern fiel durchweg positiv aus. Nur knapp 10 Prozent der untersuchten Unternehmen erfüllten diese Kriterien, unter ihnen auch die Josefs-Gesellschaft. Sie gilt somit als Arbeitgeber, bei dem Arbeitsplätze besonders sicher sind und erhielt den Titel „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“.

Weitere Auszeichnungen für Josefs-Gesellschaft als Arbeitgeber

Die Auszeichnung ist nicht die erste für die Josefs-Gesellschaft als Arbeitgeber. Das Vinzenz-Heim, eine Einrichtung der Josefs-Gesellschaft, ist von dem unabhängigen Forschungs- und Beratungsinstitut „Great Place to Work“ mit dem Titel „Bester Arbeitgeber Soziales 2017“ (erster Platz in der Kategorie Soziale Einrichtungen) ausgezeichnet worden. Darüber hinaus erhielt die Aachener Einrichtung einen Sonderpreis für besondere Leistungen und hohes Engagement bei der Qualifizierung der Mitarbeitenden. Auch der Benediktushof in Maria Veen, ebenfalls eine Einrichtung der Josefs-Gesellschaft, hat als eine von deutschlandweit 21 Gesundheits- und Sozialeinrichtungen das Great Place to Work-Qualitätssiegel für eine gute und attraktive Arbeitsplatzkultur erhalten.

Mehr Informationen zu der Auszeichnung von „Great Place to Work“

Mit dem Projekt „Überregional vernetzt – Lokal profitieren“ noch besser werden

Um ein noch besserer Arbeitgeber für verschiedene Altersgruppen zu werden, beschäftigt sich die Josefs-Gesellschaft im Rahmen des standortübergreifenden Projektes „Überregional vernetzt – Lokal profitieren“ mit den Themen Berufseinstieg, Karriereplanung , Work-Life-Balance, Altersgerechtes Arbeiten 50+ und Betriebliches Gesundheitsmanagement. Mehr Infos zum Personalentwicklungs-Projekt der JG-Gruppe sind unter www.vernetzt-profitieren.de zu finden.