Ein Stapel Zeitungen
18.10.10 12:45 Alter: 7 yrs
Kategorie: JG Pressemitteilungen
18.10.10

Abriss des alten Schwesternwohnheims

Die Josefs-Gesellschaft plant den Neubau barrierefreier Wohnungen in Köln-Deutz.


Köln, 18. Oktober 2010. Der Abriss des ehemaligen Schwesternwohnheims in der Alemannenstraße 22 ist abgeschlossen. Jetzt steht der Abtransport von Sockel und Keller auf dem Programm.


zur Bildergalerie


Auf dem Grundstück in Köln-Deutz soll ein Wohnhaus mit 46 barrierefreien Mietwohnungen entstehen. Bauherrin ist die Josefs-Gesellschaft (JG), Träger von bundesweit 17 Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Krankenhäusern und Altenheimen. Mit der Fertigstellung des Neubaus rechnet die JG Anfang des Jahres 2012. Das Reservieren von Wohnungen ist noch nicht möglich; zum gegebenen Zeitpunkt wird die Öffentlichkeit über die Vermietung informiert.

 

Im Zuge der Abriss- und Bauarbeiten kann es für die Anwohner zu Lärmbelästigungen kommen. Dafür bittet die Josefs-Gesellschaft um Verständnis. Alle Anwohner wurden bereits im Vorfeld über die anstehenden Arbeiten informiert.

 


Kontakt:
Josefs-Gesellschaft      
Nina Louis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Zentrale)
Custodisstr. 19-21
50679 Köln
Telefon: 0221 88998-116
E-Mail: presse(at)josefs-gesellschaft.de
www.josefs-gesellschaft.de