Lachende Person

Immer ein offenes Ohr: der Ombudsmann

Als direkten Ansprechpartner für die Belange aller Menschen mit Behinderungen hat die Josefs-Gesellschaft die Stelle des Ombudsmanns eingerichtet. Ratsuchende in den Einrichtungen der JG-Gruppe können sich mit ihren Fragen, Beschwerden und Anregungen direkt und jederzeit an ihn wenden.

Der Ombudsmann unterstützt die Rechte der Menschen mit Behinderung und arbeitet eng mit den Vertretungsgremien in den Einrichtungen zusammen. Dazu gehören die Heimbeiräte, Werkstatträte, Rehabilitandenvertretungen und Schülervertretungen. Der Ombudsmann handelt nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe. Das wesentliche Element seiner Arbeit ist die Beratung. Im Regelfall entscheidet der Ratsuchende selbst, wie mit seinem Anliegen umgegangen wird, ob Schritte eingeleitet werden und welche Stellen zur Lösung des Problems informiert oder einbezogen werden.

Die Konfrontation mit zum Teil sehr persönlichen und sensiblen Bereichen erfordert ein Vertrauensverhältnis und damit die absolute Verschwiegenheit des Ombudsmanns. Davon sind nur Kenntnisse über Gesetzesverletzungen und strafbare Handlungen ausgenommen. Anonyme Beschwerden werden nicht weiterverfolgt.

Ansprechpartner:

Stefan Gramen

Stefan Gramen
Custodisstraße 19-21
50679 Köln
Tel.: 0221/88998-112
Fax: 0221/88998-60
ombudsmann(at)josefs-gesellschaft.de