Männer die sich gemeinsam eine Grafik auf einem Monitor anschauen

Von Anfang an die besseren Chancen

Grundwissen und eine solide Allgemeinbildung aufbauen, eigene Stärken entwickeln und Schwächen ausgleichen, der Neugier folgen und neue Horizonte erschließen. Diese Ziele erreichen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in den allgemeinbildenden Schulen der Josefs-Gesellschaft. In kleinen Klassen können die Lehrerinnen und Lehrer bei jedem Schüler da ansetzen, wo er besondere Förderung benötigt. Die Zusammenarbeit mit den Regelschulen vor Ort hält den Weg bis zum Abitur offen.

 

Ein Beruf ist mehr als ein Job

In den Beruflichen Schulen, Berufsbildungswerken und Berufsförderungswerken der Josefs-Gesellschaft steht von Anfang an die Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt im Vordergrund. Ziel ist ein existenzsicherndes Arbeitsverhältnis als wichtige Grundlage für wirtschaftliche und soziale Eigenständigkeit. Doch berufliche Erstausbildung oder Umschulung ist noch viel mehr als das: Sie ist auch ein wesentlicher Entwicklungsschritt in der Lebensgeschichte eines Menschen. Mit berufsvorbereitenden Maßnahmen helfen wir, den richtigen Berufszweig zu finden und die letzten Hürden zur Ausbildung zu überwinden.

Perspektiven fürs Leben

Unsere Absolventen bewerben sich mit echten Chancen – die guten Vermittlungsergebnisse sprechen für sich. Mitarbeiter des sozialen Dienstes unterstützen Berufseinsteiger mit Rat und Tat, damit der Einstieg in eine neue Arbeitsstelle auch gelingt.

Allgemeinbildende Schulen & Berufliche Schulen

Während in den allgemeinbildenden Schulen die Vermittlung von Allgemeinwissen im Vordergrund steht, geht es in den beruflichen Schulen um Fachwissen, das mit einem beruflichen Ziel verbunden ist.

Berufsbildungswerke

In den Berufsbildungswerken (BBW) geht es um Erstausbildung und Berufsvorbereitung von jungen Menschen mit Behinderungen. Hier findet die klassische Berufsausbildung im dualen System, also in Theorie und Praxis, statt.

Berufsförderungswerke

Berufsförderungswerke (BFW) dienen der beruflichen Rehabilitation von Erwachsenen. Wer seinen früheren Beruf krankheits- oder unfallbedingt nicht mehr ausüben kann, findet hier ein umfangreiches Umschulungs- und Weiterbildungsangebot.